Vlog #1 Unser erstes YouTube Video

Vlog #1

Eigentlich kam unser erstes Vlog Video viel zu spät. Denn wir hatten uns vorgenommen schon viel früher damit anzufangen. Eigentlich vor 2 Monaten schon!

Warum es so spät wurde

Wir könnten jetzt irgendwelche Ausreden nennen, warum wir nicht früher das erste Video gedreht hatten. Wir sind aber ehrlich zu euch. Aufregung, zig Mal angefangen und wieder verworfen. Warum? Sich selbst auf Video zu sehen ist was ganz anderes. Jeder noch so kleine Fehler an  Dir selbst macht es schon fast unerträglich das Video zu akzeptieren, geschweige zu veröffentlichen. Die Angst des Scheiterns ist enorm.

Sobald der Rekord Knopf gedrückt ist versteifst du innerlich…

Warum Perfektion dich scheitern lässt

Das erste Video, der erste Auftritt, das erste Mal dass unsere Leser nicht nur ein Foto von uns sehen können. Das ist was ganz aufregendes. Wir wollten es perfekt machen, keine Fehler im Video, alles sauber gesprochen… einfach ein perfektes Video. Doch wer so denkt, wird eher daran scheitern bevor er das erste Video überhaupt herausbringt. Und so erging es uns auch. Immer wieder haben wir kleine Videos aufgenommen, angeschaut und danach wieder gelöscht.

 

Vlog #1 auf unserem YouTube Kanal
Vlog #1 auf unserem YouTube Kanal

 

 

Schlimmer ist es nichts zu tun. Denn  aus Fehlern lernst du, aber aus Rückzug  nicht!

 

Die persönliche Bindung zum Zuschauer

Videos haben noch eine ganz andere indirekte Funktion. Während bei Bildern die Stimme und der Charakter einer Person verborgen bleibt, kommen diese durch Videos unweigerlich ans Tageslicht. Und genau das ist wo viele sehr viel Angst davor haben. Den Zuschauern zeigen wer wir sind. Zu wissen dass einige nicht mehr uns folgen werden weil unsere Art, Aussprache oder die ganze Person nicht gefällt. Aber damit muss man zurecht kommen, das ist ein starker Bestandteil. Nicht jedem kann man gefallen. Das ist auch nicht das Ziel.

 

 

Wie wir uns täglich verbessern

Ich denke kaum jemand steht das erste mal vor der Kamera ohne Aufregung, lange Pausen oder gar Stottern. So erging es uns auch ( im Video siehst du es auch teilweise). Ein guter Tipp, denn wir von einem anderen YouTuber gehört haben, ist der, sich so oft es geht vor die Kamera zu stellen. Lass die Kamera einfach laufen, auch wenn du nichts machst, mit der Zeit haben wir auch gemerkt dass wir viel ruhiger, entspannter sprechen können. Die Worte fließen lockerer. Es kommt natürlicher beim Zuschauer an. Je natürlicher desto mehr Leute werden das Video als gut empfinden. Du gehst doch auch nicht vor die Türe und verstellt dich?! Die Leute werden es merken wenn man sich verstellt!

 

Erzähle anderen davon!

2 thoughts on “Vlog #1 Unser erstes YouTube Video

  1. haha, das kommt mir mehr als bekannt vor! meine freundin und ich haben nämlich auch erst vor kurzer zeit mit vloggen angefangen!

    Uns war von anfang an klar, dass wir niemals ein „perfektes“ video hinbringen werden und darum haben wir es auch einfach nicht angestrebt! ecken und kanten machen doch menschen erst sympatisch!

    es ist wie so oft: übung und unzählige fehler macht den meister!

    in diesem sinne: Viel spass beim lernen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*