Warum wir negative Kritik erhalten

Wie gehen wir mit negativer Kritik um?

In der letzten Woche haben wir unsere Familien und Freunde bezüglich unserer Pläne eingeweiht. Es war uns klar, dass nicht jeder unser Vorhaben gut heißen wird. Nicht jeder ist reisefreudig und offen für Neues – aber  viele sehnen sich nach einem Leben ausserhalb des Hamsterrades. Das ist auch in Ordnung, sonst würde jeder das gleiche tun, jeder wäre gleich und vorbei wäre es mit der bunten Vielfalt auf unserer Erde. Womit wir gar nicht gerechnet hatten, war dass Timo’s Familie sehr offen unserem Projekt gegenüber stand. Wir haben sehr positive Resonanzen und Unterstützung erhalten.  Gleich wurden Webseite und Newsletter von allen inspiziert und abonniert, damit sie alle immer auf dem Laufenden über uns sind.

Nun war Salimas Familie dran es zu erfahren. Recht positiv wurde es von ihren Eltern und Geschwistern aufgenommen.  Die Verwandten haben sich nach genauerer Erklärung ebenso offen für die Weltreise gezeigt. Klar, dass manche nicht verstanden haben das wir genau jetzt unsere Reise beginnen, wo wir erst seit 1 Jahr in die neue große Wohnung gezogen sind und Timo sich gerade selbständig gemacht hat.

Weltreise mit Kind_Freundschaft

Was uns überraschte war, dass die meiste Kritik von Freunden gekommen ist. Die Reaktionen gingen von positiven Äußerungen bis hin zur apokalyptischen Vorsehung. Es wurden Erlebnisse verschiedenster Natur von diversen Asienreisen zum Besten gegeben. So ist bspw. jemand an einer Banane gestorben, ein anderer von einer Schlange gebissen worden u.ä. Wir haben all diese Hinweise dankend zur Kenntnis genommen und werden bemüht sein, diese in unsere Reise mit einfließen zu lassen.

Jeder hat das Recht dort zu leben wo er möchte!

Von da an war uns klar es braucht nicht jeder erfahren, dass wir für eine Zeitlang auf Weltreise gehen. Wir machen uns den Abschied nur noch schwerer, vor allem dadurch indem andere womöglich versuchen ihre Ängste auf uns zu projizieren. Wirkliche Freunde halten zu einem ( geben zwar ihr Bedenken zu erkennen, was auch gut so ist) aber geben Rückhalt und stehen zu einem, auch wenn Sie nicht alles nachvollziehen können. So zumindest sehen wir das.

Unterstütze unsere Reise indem Du unseren kostenlosen Newsletter hier unten gleich abonnierst. Dich erwarten spannende Reiseberichte, Eindrücke auf unserer Weltreise. 

 

 

Erzähle anderen davon!

5 thoughts on “Warum wir negative Kritik erhalten

  1. Hallo Salima und Timo,

    wir reisen auch gerade ein Jahr mit dem Wohnmobil durch Europa und genießen die Zeit mit unserer Tochter, die Zeit, den Nicht-Alltag und vor allem jeden Tag neue Orte, interessante Menschen und Situationen kennenzulernen!!
    Habt viel Spaß und lasst Euch die Reise nicht schlechtreden! Ich denke, dass man es jedem erzählen sollte, denn am Ende ist jeder begeistert daran teilhaben zu können und etwas mitzureisen!!
    Viele Grüße aus Italien

    Hans
    (MitElladurchEuropa.wordpress.com)

  2. Monika says:

    Die Familie meines Mannes ist als er 11 Jahre alt war ausgewandert und hat seitdem viel die Welt bereist (bis heute). Mein Mann sagt, es hat ihn für sein Leben geprägt und er ist ein sehr außergewöhnlicher Mann geworden. Wir sind nun ca. 30 Jahre später auch mit unseren beiden Kindern bereits vor 3 Jahren ausgewandert und es war auf jeden Fall die richtige Entscheidung, mit allen Höhen und Tiefen. Heute sind die Kinder 11 und 14, damals waren sie 8 und 11, als wir ausgewandert sind. 2 Jahre lang haben sie Fernschule gemacht. Seit einem Jahr sind sie nun auf einer Deutschen Schule mit überdurchschnittlichen Noten. Die Lehrer melden uns zurück, dass die Kinder sehr ungewöhnlich, selbstbewußt, selbstkritisch und besonders weltoffen sind. Ich kann nur allen Skeptikern sagen, es ist auf jeden Fall ein tolles und lohnenswertes Abenteurer, das einen um viele Erlebnisse reicher macht. Ich wünsche Euch auch viel Glück und tolle Erfahrungen auf Eurem neuen Weg.

    • Salima1981 says:

      Liebe Monika, so schön dass Du deine Erfahrungen mit uns teilst. Für eure Kinder war das bestimmt sehr Wertvoll. Genau das möchten wir unserer Tochter auch schenken, ein besonderes Leben auf das sie aufbauen kann und eine gesunde Basis für ihr weiteres Leben später hat. Liebe Grüße an deine Familie Salima & Timo

  3. Andrea says:

    Finde ich toll was ihr macht!
    Wenn wir einmal ein Kind haben, möchte ich auch, dass es in der grossen weiten Welt aufwachsen darf, fremde Kulturen erleben darf und einfach ein offener und herzlicher Weltenbürger!
    Reisen bekämpft Vorurteile und man kann nie früh genug damit anfangen!

    Ich wünsche euch eine tolle Reise!

    • Salima1981 says:

      Liebe Andrea,
      Wir finden es toll dass Du uns begleitest und es genauso siehst wie wir. Wenn dein Partner es genauso sieht wie Du, steht nichts in eurem Weg.Wir wünschen Dir die Kraft und Mut das genauso zu leben. Alles Liebe Salima & Timo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*