So findest du günstige Unterkünfte auf der ganzen Welt

Unsere erste Unterkunft in Asien finden

Unsere Vorbereitungen arbeiten auf Hochtouren, nebenbei die Arbeit nicht vergessen und dabei alles für unsere anstehende Reise planen und organisieren. Das Reiseziel haben wir inzwischen gefunden ( was wir aber noch nicht bekannt geben ). Wo werden wir unsere erste Nächte verbringen, denn mit Baby ist das ein wichtiger Punkt.

Durch etliche Webseiten haben wir uns geschlagen..

Und zum Schluss sind wir dann bei Airbnb gelandet, da es für unser erstes Ziel darüber die besten und kostengünstigsten Unterkünfte gibt. Wir möchten in keinen schicken Hotels übernachten, sondern das Leben direkt bei und mit den Einheimischen erfahren.

Die Gerüche der Welt einatmen, mit unseren Herzen alle Momente, Menschen und Erlebnisse fühlen, gespannt auf ein neues Leben, ein neues Land, seine Menschen, Geschichten und Besonderheiten! Das ist unser Leitspruch und unser Herz schreit regelrecht danach!!

Genau danach wollen wir unsere Unterkunft richten

Das tolle an Airbnb ist dass dort persönliche und echte Erfahrungen der Reisenden stehen, und die Suche, Buchung und alles weitere sehr einfach gehalten ist. Auf dem Handy ist die App immer parat.

4 Dinge die uns bei Airbnb gefallen

-Längere Buchungen können auf die Dauer ( 1 Monat oder mehr) günstiger werden. Viele private Gastgeber inserieren dort. 

-Echte Bewertungen. Es können nur Leute die Unterkunft bewerten die auch dort gebucht haben und auch wirklich dort waren. 

-Viele private Gastgeber inserieren dort. Das hat den Vorteil dass es viele Unterkünfte viel günstiger gibt.

-Living like Locals ( Man ist eng bei den Einheimischen und erfährt so viel mehr als in einem Hotel das mitten im Touristen Zentrum liegt.

 

So findest Du coole Unterkünfte ( Airbnb Unterkunft )

Um bei Airbnb dich durch die Angebote der Gastgeber wühlen zu dürfen musst Doch dich erst kurz registrieren. Dazu legst Du noch dein persönliches Profil mit deinem Bild an.  Die Gastgeber möchten auch sehen wer bei Ihnen übernachten möchte.

Lade am besten ein Foto hoch wo Du vertrauenswürdig aussiehst, schreibe dazu ein paar Sätze warum Du Airbnb benutzen wirst. Und verifiziere dein Profil über mehrere Optionen: Bestätige deine E-Mail Adresse, deine Handnummer oder scanne deinen Personalausweis ein (den sehen die Gastgeber natürlich nicht). Nachdem  Du mehrere Verifizierungen vorgenommen hast, erhältst du ein „Verified ID“ Kennzeichen.

So sieht das Profil von bei Airbnb aus
So sieht das Profil von uns bei Airbnb aus

 

Bewertungen sind sehr wichtig. Nach jeder Buchung erhältst Du von deinem Gastgeber eine Bewertung mit ein paar Sätzen. Vor deiner ersten Buchung hast du natürlich noch keine Bewertung.  Für diesen Fall gibt die Option, deine Freunde – die auch bei AirBnB angemeldet sind – zu bitten, dir eine Referenz als Freund zu schreiben. Das ist zwar nicht so viel wert wie eine Rezension eines Gastgebers – aber immerhin! Ob deine Freunde auch bei AirBnB sind, siehst du, wenn du dein Konto mit Facebook verknüpfst.

Deine neue Unterkunft suchen
So leicht ist die Suche:  Du gibst den Ort deiner Wahl ein und erhältst eine Liste mit Vorschlägen. Besser noch: Du siehst auf den ersten Blick eine große Karte, auf der die Unterkünfte markiert sind.  So kannst Du sehr einfach sehen wir die Unterkünfte liegen.

Unterkunft auf der Karte
Unterkunft auf der Karte

 

 

Unterkunft suchen bei Airbnb
Unterkunft suchen bei Airbnb

 

Der angezeigte „Pro-Nacht-Preis“ ist allerdings nur bedingt komplett. Denn hinzu kommen die AirBnB-Gebühren und manchmal auch eine Reinigungsgebühr, die der Gastgeber separat berechnet. Erst wenn du eine Unterkunft anklickst, siehst du den kompletten Preis dafür. Lies auch die Beschreibung genau. Das erspart dir Überraschungen später. Bei erfahrenen Gastgebern steht in der Beschreibung alles, was für dich wichtig ist.

Der Tab „Ausstattungen“ . Dort steht ganz genau, welche Ausstattung es gibt . Gibt es WLAN, Fernseher, Klimaanlage, Parkplätze oder eine Waschmaschine? So hast Du alle Infos welche ausstand Du bei deiner Unterkunft bekommst.

Ebenso wichtig sind die „Hausregeln“ und auf die Stornobedingungen. Diese variieren bei jedem Gastgeber zwischen moderat und streng. Was das genau bedeutet, kannst du bei AirBnB nachlesen. Falls du nicht ganz sicher bist, ob du die Reise wirklich antreten kannst, sind flexible Stornobedingungen sinnvoller für dich.

Das Buchen von deiner Unterkunft
Falls Du Fragen offen hast, kontaktiere den Gastgeber vor deiner Buchung. Das ist völlig normal und von AirBnB so gewollt. Als nächstes kommt eine  Anfrage für deine Buchung. Der Gastgeber hat dann 24 Stunden Zeit, die Anfrage zu akzeptieren oder abzulehnen. Einige Unterkünfte erlauben auch eine Sofortbuchung – aber  nur für Gäste, die bestimmte Voraussetzungen erfüllen.

Kommt deine Buchung zustande, läuft die Bezahlung über AirBnB direkt und nicht über den Gastgeber. Das Geld wird bei dir über deine Kreditkarte eingezogen, sobald der Gastgeber die Buchung bestätigt hat. Der Gastgeber erhält aber erst das Geld nachdem du 24h schon eingezogen bist.

3 Tipps für das Auftreten bei den Gastgebern bei Airbnb Unterkunft

Teile deinem Gastgeber möglichst genau mit, wann du anreisen wirst

Sei offen für Gespräche. Menschen laden Dich in ihre Private Wohnung ein.

Immer freundlich sein, auch wenn mal etwas nicht nach deinen Wünschen ist, ist der beste Weg mit deinem Gastgeber erstmal darüber zu sprechen bevor Du eine negative Bewertung abgibst.

 

Wenn du dich über die Links in diesem Artikel bei AirBnB anmeldest, erhältst du ein Startguthaben von 30 Euro. Falls du eine Unterkunft buchst, erhalten wir ein Dankeschön über ebenfalls 30 Euro von AirBnB. Du unterstützt somit unsere Blog Artikel, die Dir hoffentlich bei deinen Reisen weiter helfen. 

Abonniert unseren Newsletter gleich jetzt, um immer auf dem neusten Stand über unsere Vorbereitungen zu sein. Wohnungsauflösung für Weltreise leicht gemacht!

Erzähle anderen davon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*